Für wen wir da sind

Unser Beratungsangebot richtet sich an trans* Menschen und andere Menschen mit Fragen zu ihrer geschlechtlichen Identität.

 

Auch Freund_innen, Partner_innen, Angehörige und andere Bezugspersonen von trans* Menschen sowie Menschen, die professionell mit dem Thema in Berührung kommen (Psycholog_innen, Sozialarbeiter_innen etc.), sind mit ihren Fragen bei uns willkommen. Wir beraten altersunabhängig, daher sind wir auch für Kinder und Jugendliche an­sprechbar.

 

Mit trans* meinen wir alle Menschen, die sich nur teilweise, nicht oder nicht immer mit dem bei ih­rer Geburt zugeschriebenen Geschlecht identifizieren (z.B. transsexuelle und transgender Frauen, Männer und andere Geschlechter, nicht­binär verortete oder genderqueere Menschen...). Wir begreifen trans* Geschlechtlichkeit als eine gleichwertige Variation von Geschlecht. Wir finden, dass jede_r das Recht hat, sein_ihr Geschlecht selbst zu definieren, und dass weder Gerichte noch Medizin oder Psychologie ein Geschlecht für andere definieren können. Trans* ist für uns eine Selbstbezeichnung! Für uns ist es selbstverständlich, Personen in ihren Körperlichkeiten und Selbstbezeichnungen zu akzeptieren und sie in einer selbstbestimmten Lebensweise zu unterstützen.

 


wir beraten bei fragen und anliegen zu folgenden themen

  • Fragen rund um geschlechtliche Identität, auch wenn du nicht sicher bist, ob du überhaupt trans* bist.
  • Klärung von eigenen Wünschen und Zielen
  • Coming Out
  • Alle Themen rund um Beziehungen, Sexualität etc.
  • Themen rund um das soziale Umfeld, Familie etc.
  • Arbeit, Schule, Ausbildung, Studium
  • Diskriminierungserfahrungen
  • Fragen rund um die Transition (z.B. Körperangleichungen und Namens­ und Personenstandsänderungen)
  • andere Themen, bei denen trans* im weitesten Sinne eine Rolle spielt
  • Themen, bei denen Geschlecht und Identität nicht im Fokus stehen und trotzdem ein trans*sensibler Ort gesucht wird.

Beratungszeiten

Offener Beratungsnachmittag

Nächster Termin: 05.07.2022 12:00 - 15:00, Queeres Zentrum, Hospitalstraße 20

Jeden ersten Dienstag im Monat findet nach einer langen Pause wieder die Offene Trans*Beratung statt. Komm einfach spontan und ohne Anmeldung vorbei! Die Beratungen finden dann direkt vor Ort im Queeren Zentrum statt. Je nachdem wie viele Personen kommen, ist evtl. mit Wartezeiten zu rechnen.

Um eine sichere Beratung für Alle zu gewährleisten, wünschen wir uns, dass Besucher*innen vorab einen Schnelltest machen. Die Berater*innen sind auch alle tagesaktuell getestet. Vor Ort müssen FFP2-Masken getragen werden.

 

Termin vereinbaren

Du hast am Beratungsnachmittag keine Zeit oder möchtest lieber zu einem festen Termin ohne Wartezeiten kommen? Dann melde dich bei uns, um einen Termin auszumachen. Auch telefonische und Online-Beratungen sind weiterhin möglich.


Beratung für An- und Zugehörige

Die Angehörigenberatung richtet sich an Freund*innen, Partner*innen, Angehörige und andere Bezugspersonen von trans* Menschen. Beratungstermine finden individuell nach Vereinbarung statt.

 

Kontakt: angehoerige[at]transberatung-goettingen.de